Historisches Zentrum Remscheid

Das Historische Zentrum der Stadt Remscheid besteht aus den Bereichen "Haus Cleff" (früher Heimatmuseum genannt), "Deutsches Werkzeugmuseum" und "Archiv" (Früher Stadtarchiv).

 

Aus der Werkzeugsammlung des damaligen Heimatmuseums entstand 1967 in unmittelbarer Nachbarschaft des Werkzeughandelshauses Cleff das Werkzeugmuseum, welches 1970 den Namen Deutsches Werkzeugmuseum erhielt. In den 1990'er Jahren wurde ein großzügiger Museumsneubau mit einer neuen musealen Konzeption gestaltet. Im Herbst 1998 konnte das neue Deutsche Werkzeugmuseum eröffnet werden. Hier wird die Entwicklung der Werkzeuge von der Frühzeit bis in die Gegenwart in acht Abteilungen veranschaulicht und aktiv vermittelt.

Es sind auch Exponate ausgestellt, die aus der Werkzeugindustrie heraus entstanden und technikhistorische Bedeutung besitzen, wie der erste industrielle Lichtbogenofen der Welt (1906) zur Erzeugung von Elektrowerkzeugstahl, historische Walzenanlagen der Firma Mannesmann zur Herstellung nahtloser Rohre oder eine Gussstahl-Glocke (1853) als Zeugnis der Erfindung des Stahl-Formgusses.

 

Im Gebäude der Hastener Straße 100-102 befindet sich das Archiv der Stadt Remscheid. Dort finden sie archivierte Verwaltungsakte der Stadt Remscheid und der bis 1929 selbständigen Städte Lennep und Lüttringhausen.

Öffnungszeiten

Seit dem 10. Dezember 2013 ist das Museum Haus Cleff wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten bis auf weiteres für Besucher/innen geschlossen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!